Umwelt


Umwelt
   Bis weit ins 20. Jh. galt die These, nur Tiere hätten eine U.; da der Mensch seine sozialen u. kulturellen Lebensbedingungen selber gestalte, sei er ”weltoffen“, unabhängig von einer ”lebensnotwendigen Umgebung“. Das menschliche Leben vollziehe sich also durch die Organisation eines Lebensraums unter Umwandlung der ihn umgebenden ”Natur“. Diese ”anthropozentrische“ Auffassung macht seit den 70er Jahren des 20. Jh. einer Besinnung Platz. In der Einsicht, daß die Zerstörung der Lebensbedingungen für Menschen, Tiere u. Pflanzen durch die Technik u. durch Ausplünderung der natürlichen Ressourcen unumkehrbar ist, entstanden zahlreiche Initiativen u. ausgedehnte wissenschaftliche Bemühungen. Die Umweltethik (unter Einbeziehung der Wirtschafts- u. politischen Ethik) macht u. a. darauf aufmerksam, daß sog. Sachzwänge u. ökonomische Gesetze nicht die Zukunft des Planeten Erde bestimmen dürfen. Die Theologie erkannte, daß Gen 1, 28 nicht die Ermächtigung zur Zerstörung, sondern den Auftrag zum sorgsamen Umgang mit dem ”Lebenshaus Schöpfung“ bedeutet. In diesem Zusammenhang wurde der Begriff U. durch Mitgeschöpflichkeit ersetzt.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umwelt- — Umwelt …   Deutsch Wörterbuch

  • Umwelt — ist die Umgebung von Dingen oder Lebewesen in unterschiedlichen Zusammenhängen. Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsgeschichte 2 Umwelt in der politisch ökologischen Debatte 2.1 Umwelt im Ökologiediskurs …   Deutsch Wikipedia

  • Umwelt — Umwelt: Das seit 1800 bezeugte Wort ist eine Lehnübersetzung von dän. omverden »umgebendes Land; umgebende Welt«. In der 2. Hälfte des 19. Jh.s wurde »Umwelt« als Ersatzwort für frz. milieu gebräuchlich. Im biologischen Sinne von »Umgebung eines… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Umwelt — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Es ist unsere Pflicht, die Umwelt zu schützen …   Deutsch Wörterbuch

  • Umwelt — (Mundus primigenius), nennt man die Welt, u. namentlich die Erde, in ihrem Zustande in der vorgeschichtlichen Zeit. Das Mittel über die Beschaffenheit der U. etwas zu bestimmen sind Rückschlüsse aus der jetzigen Beschaffenheit der Schichten der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Umwelt — Umwelt, Wirkungsgefüge von Faktoren in der Umgebung eines Organismus, mit denen er in Beziehung steht, die auf ihn wirken und auf die er wirkt. Die informative U. enthält die Faktoren, die der Organismus wahrnimmt (z.B. UV Wahrnehmung bei Bienen) …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Umwelt — 1. ↑Ambiente, ↑Milieu, 2. Peristase …   Das große Fremdwörterbuch

  • Umwelt — Sf std. (19. Jh.) Stammwort. Zuerst bezeugt bei dem deutsch schreibenden dänischen Dichter J. Baggesen im Sinne von Umgebung . Dann als Übersetzung von frz. milieu (nach der Milieu Theorie von H. Taine) gebraucht. Bestimmend wurde die Fassung des …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Umwelt — soziale Umgebung; Milieu; Szene; Ökosystem; Wildnis; Natur * * * Um|welt [ ʊmvɛlt], die; : a) alles, was einen Menschen umgibt, auf ihn einwirkt und seine Lebensbedingungen beeinflusst, insbesondere die Natur: eine gesunde, natürliche, saubere… …   Universal-Lexikon

  • Umwelt — According to Jakob von Uexküll and Thomas A. Sebeok, umwelt (plural: umwelten; the German word Umwelt means environment or surrounding world ) is the biological foundations that lie at the very epicenter of the study of both communication and… …   Wikipedia

  • Umwelt — Selon Jacob von Uexküll et Thomas A. Sebeok, l Umwelt (pluriel: Umwelten) signifie: l’environnement, le monde propre [1]. Ce concept est à la croisée des chemins de la biologie, la communication et la sémiotique chez l animal humain et non… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.